Über mich

Hallo, ich heiße Birthe, bin Ü40 und wohne mit meiner Familie (Mann, 2 jugendl. Kinder, 2 Zwergkaninchen) in einem Haus mit Garten, Gewächshaus, Kräutergarten. Wir wohnen recht ländlich und sind sozusagen umgeben von Wiesen und Feldern – und ab und zu recht derber Landluft (wenn die Milch-Bauern mal wieder ihre Gülle unter das Volk bzw. unter die Felder mischen).

Unsere Gegend ist etwas … rau, hier weht gerne mal ein kräftiger Wind und ich blicke oft ein wenig neidisch auf die sonnen- und wärmeverwöhnten südlichen Wohn- und Gartengegenden. Hier bei uns wächst und blüht eben alles ca. 3 Wochen später als anderswo – und auch der Herbst zieht bei uns entsprechend früher ein. Das ist einfach so und wir haben uns eben angepasst ;-).

Am wohlsten fühle ich mich in der Natur, und ich genieße es, draußen zu sitzen, zu spazieren, zu lauschen, zu entdecken, zu beobachten, wie es überall sprießt und wächst.

Meinen Garten liebe und hege ich, seit wir hier wohnen, also seit etwas über 10 Jahren. Begonnen habe ich als reine Anfängerin, inzwischen ist natürlich einiges an Erfahrung hinzugekommen, trotzdem bin ich noch weit davon entfernt, den Status „Profi“ für mich beanspruchen zu können. Ich lerne in jeder Saison wieder etwas dazu und bin dankbar für jeden Rat von erfahrenen Gärtnern. Vieles ist sicherlich noch verbesserungswürdig, ich bin z.B. nicht sehr akkurat, wenn es z.B. um das Ziehen von geraden Saatreihen geht, wie ihr recht schnell auf meinen Fotos erkennen werden ;-).

Vor knapp zwei Jahren habe ich meine Leidenschaft zu den Kräutern entdeckt, einen Kräutergarten mit Küchenkräutern habe ich sogar schon länger, aber ich will mehr: die Heilkraft der Wildkräuter hat es mir angetan, doch da wir -zum Glück – nur selten krank sind, bin ich natürlich auch sehr aufgeschlossen gegenüber den Kräfte und Eigenschaften der diversen Wildkräuter (Kosmetik, Salben, Essig, Öle), die ich auf den Wiesen sammle, einige nach und nach ums Haus herum setzen werde und hoffe, dass sie dort gedeihen.

Wir bemühen uns, recht gesund zu leben (was uns auch ganz gut gelingt 🙂 ), aber auf einem „gesunden“ und normalen Level, d.h. wir treiben keinen Kult damit. In der Regel koche ich frisch, natürlich mit viel Kräutern, Fertigtüten kommen mir nicht ins Haus, ABER ich bin kein Gegner von gewissen Convenience-Produkten wie z.B. TK-Gemüse, TK-Fisch, denn ich bin der Meinung, dass diese Produkte oft frischer sind bzw. mehr Vitamine enthalten als z.B. ein Brokkoli, der seit 5 Tagen – oder länger – in der Obstauslage im Geschäft liegt. Auch Chips gibt es bei uns auch hin und wieder, genauso wie ein Besuch in einem Fast-Food-Restaurant oder auch mal eine Fertig-Pizza. Aber dies ist eher selten – denn es geht doch nichts über frisches Gemüse, und wenn möglich aus dem eigenen Garten.

Ansonsten gibt es über uns nicht allzuviel zu sagen, wir sind eine ganz normale Familie, meine Tochter (15) is(s)t seit über 2 Jahren Vegetariarin, beim Kochen bin ich recht variabel, wenn es um fleischlos, histaminarm, laktosefrei, roggenfrei, u.ä. geht, wir haben da bereits diverse Phasen und Allergien hinter uns…;-).

Der Grund für diesen Blog ist die Tatsache, dass er mir die Möglichkeit bietet, meine Erfahrungen mit Kräutern, meinem Garten, Pflanzen und Rezepte übersichtlich festhalten und darauf zurückgreifen zu können – Eine Art Tagebuch also…

Gleichzeitig hoffe ich und würde ich mich sehr freuen, wenn ich über diesen Blog Gleichgesinnte finde, und es zu einem Erfahrungsaustausch, und vielleicht zu manch netter „Plauderei“ kommt.

In diesem Sinne blumige Grüße, Birthe :-).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s